Nähen

MeMadeMittwoch im neuen Kleid

Die ungeplante Sommerpause ist mit dem heutigen MeMadeMittwoch auch bei mir vorbei. Juchhu! Eigentlich präsentiere ich euch am liebsten das, was ich ehrlich an diesem Mittwoch trage. Aber genau dieser Perfektionismus hat zur ungeplanten Pause geführt. Außerdem teile ich so gerne meine Freude mit euch. Denn dieses Kleid ist einfach etwas besonderes. Perfekt um die Sendepause zu beenden.

Und hier ist seine Geschichte:

Ich sah es online und wusste auf Anhieb: das ist das Kleid aller Kleider.
Über Vitamin B kam ich an das Oktoberheft und pauste zwei Größen ab – sicher ist sicher. Und bereits Ende des Jahres begann ich das Probeoberteil. Die Anleitung war… naja, lassen wir das.

Noch unfertig erblickte es zum ersten Mal die digitale Welt (noch in der Arbeit):

Ja, ihr habt richtig gelesen. Eigentlich ist es nur ein Probekleid. Eigentlich. Und zwischen Dezember und August ist einiges passiert. Bei mir, aber nicht beim Kleid… Der sommerliche Stoff für das Oberteil ist ein Familienerbstück. Ich mag ja Stoffe mit Geschichte. Und beim lokalen Stoffdealer bekam ich pflegeleichten royalblauen Stoff dazu ❤ Passenden Reißverschluss ebenfalls.

Ich nähte und nähte wie einige Fleißige. Ignorierte die Anleitung. Das Oberteil hatte ich noch in der größeren Größe genäht. Den Rock passte ich schon an. Und dann das Drama: der Reißverschluss war verschwunden. Panik! Ein Tag vor der Hochzeit. Noch zwei Stunden bis zur Abfahrt. Mein Liebster rettet die Situation durch einen Zwischenhalt beim Stoffladen. Meine Projektkiste und meine Nähmaschine reisten also mit.

Saum, Reißverschluss und Schlitz fehlten. Letzteres hat mich echt Nerven gekostet. Ich hatte die Anleitung zu Hause vergessen. Glücklicherweise gibt es das Internet – mit leicht verständlichen Anweisungen wie ein Schlitz in den Rock kommt. Und Samstag 13:18 Uhr sendete ich meiner Mama das erlösende „Fertig!“ – keine 2 Stunden vor der kirchlichen Trauung.

Eure Belohnung fürs Durchhalten: das royale Kleid und seine stolze Besitzerin auf dem Weg vom Ferienhaus zur Kirche:

Wer genau hinschaut sieht… die Raffung beim Oberteil ist durchbrochen. Ja, irgendetwas ist da schief gelaufen. Und ich habe es mit Sicherheitsnadeln gerettet. Die hält alles zusammen. Vorne und beim Verschluss hinten auch. Ich konnte trotzdem lächeln. (Das muss übrigens so mit der Lücke zwischen Verschluss und Reißverschluss, da habe ich mich an die Anweisungen gehalten.)

Mein Kleid für die Hochzeit in Action.
Das Kleid in verschiedenen Perspektiven.

Beim Durchschauen der Bilder sah ich es sofort: das Bügeleisen fehlte im Reisegepäck. Gebügelte Nähte sehen besser aus. Und die Rückenpartie muss ich noch mal überarbeiten. Außerdem ist der spontan gekaufte Reißverschluss echt schlecht. Der klingt als ob Stoff reißen würde. Aber er heißt ja auch Reiß-Verschluss. Handsäume finde ich übrigens viel schöner, das wird auch noch geändert. Einen Ticken kürzer.

Aber: es war ein wunderschönes Wochenende und ich habe mich in diesem Kleid einfach rundum wohlgefühlt. Und das Beste daran: ich finde es eignet sich auch als schickeres Brot-und-Butter-Kleid!

Schnitt: Burda 130, 10/2105
Kosten: etwa 50 Euro (2 Reißverschlüsse, und zusätzlichen royalen Stoff für passendes Jäckchen)
Änderungen: Ignorieren der Original-Anleitung, Haken statt Knopf als Verschluss
Noch ausstehende Änderungen: Hohlkreuzanpassung, Verschlussproblematik, RV austauschen, Saum kürzen
Fazit: Freue mich schon auf die bodenlange Variante!

Mehr Selbstgemachtes an echten Frauen findet ihr ab heute wieder beim MeMadeMittwoch. Auch in einem neuen Kleid. Schön, dass es euch gibt!

Eure
Eja

P.S.: Weil ich euch mein Outfit von heute nicht vorenhalten will, habe ich noch ein schnelles Foto gemacht. Den Rock habe ich ebenfalls für eine Hochzeit genäht, aber das ist schon eine Weile her.

Mittwochs-Outfit mit Baumwoll-Punkten.
Punkte-Outfit in grün (genäht) und blau (2nhand): meine Lieblingskombination.
Advertisements

2 Kommentare zu „MeMadeMittwoch im neuen Kleid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s