Nähen

Die Sommerhose – eine Lebensgeschichte.

Mein Blog kehrt zurück. Also vielmehr kehre ich zurück aus meinem ungeplanten bloglosen Sommer. Und bevor der Herbst jetzt Einzug hält, erzähle ich euch die Lebensgeschichte meiner Sommerhose.

Sommerhose-Knip (1)_w_Signature

Der Einstieg

Kurze Rückblende in den Sommer 2015: Es ist heiß. Ich brauche eine Alternative zu Röcken und Kleidern: Eine Sommerhose. In der niederländischen Zeitschrift Knip (jetzt auf Deutsch als Fashion Style) entdecke ich einen tollen Schnitt. Weit, lang, luftig, bequem. Im örtlichen Stoffladen ergattere ich einen Restballen dünnen Baumwollstoff. (Ich habe die Hoffnung von Kombi-Stücken noch nicht aufgegeben.)

Sommerhose-Knip (4)_w_Signature

Die Entstehung

Das gute an den niederländischen Modellen ist: Knip geht von Frauen mit 1,72 m aus. Finde ich super. Dann muss ich nicht mehr verlängern. Ich hab dennoch verlängert. Nichts hasse ich bei Hosen so sehr wie zu kurze Hosenbeine. Ans Nähen kann ich mich ehrlicherweise nicht mehr erinnern. Die (niederländische) Anleitung fand ich gut verständlich und als ich einmal raus hatte wie frau eine Hose näht, ging es flott. Die aufgenähte Tasche habe ich weg gelassen.

Hier die ersten Handyfoto, die ich stolz versendete. Meine erste genähte Hose!

Die Katastrophe

Die Vorteile dieser Hose sind klar auf der Hand: luftig, leicht und auch bei sehr hohen Temperaturen noch gut angezogen (mit dem richtigen Oberteil). Das war wichtig in meinem Job. Bei hohen Außentemperaturen steigt die Innentemperatur in einem Container drastisch an. Die Arbeit hört nur leider nicht auf.

Sommerhose-Knip (2)_w_Signature

Auf dem Weg nach Hause stelle ich jedenfalls plötzlich fest: wuah, die Naht ist aufgegangen. Keine Idee wann das passiert ist, wie lange ich schon mit offener Hose arbeitete. Ist es Kunden aufgefallen? Wie peinlich.

Das Verschwinden

Zuhause angekommen, wanderte die Hose in die Wäsche. In die Ecke: reparieren. Es wurde Herbst. Es wurde Winter. Kein Bedarf an Sommerhosen. Umzug. Die Hose kommt mit. Es wurde Sommer. Ich hatte die Hose vergessen.

Die Rückkehr

April 2017, Vorfreude auf ein familiäres Nähkränzchen. Und die Frage nach einer Sommerhose (flattrig, leicht zu nähen, unkompliziert) steht im Raum. Ich erinnere mich an meine Sommerhose. Endlich bekommt sie die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Die zehn Zentimeter Innennaht sind schnell neu genäht. Helle Begeisterung bei den Damen. Wann hat frau schon mal die Gelegenheit vor dem Nähen einen Schnitt probe zu tragen? Abgesehen davon, dass ich viel längere Beine habe, passte der Rest so ganz gut. Es lebe der Gummizug. (Alle anderen waren an diesem Tag viel produktiver als ich. Mein HGO habe ich nach einem ganzen Wochenende Anpassungs-Gezeter in die Ecke gepfeffert und nie wieder hervorgeholt.)

Sommerhose-Knip (3)_w_Signature

Es wird Sommer. Ich habe eine Hose, die passt. Yeah.

Sommerhose-Knip (5)_w_Signature

Lessions Learned

Verwende gutes Garn! Egal für was! Immer!
Beim nächsten Mal dran denken: mehr Platz für Po. (Meiner Mama ist ihre Hose nämlich auch kaputt gegangen.)
Ich trage den Hosenbund ungerne am Bauchnabel. -> ändern.

Andere Kombinationen:

Schnittmuster: Knip, 7/2013 Modell 4
grünes Oberteil: Ottobre Shirt, hier schon mal gezeigt.

Verlinkt bei RUMS.

P.S.: Nächste Woche endet die Pause vom MeMadeMittwoch! Ich freue mich schon. Thema: Mein schönstes Ferienerlebnis. Spoiler: ich hatte keine Ferien.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Die Sommerhose – eine Lebensgeschichte.

  1. Ist doch immer schön wenn ein Stück sein Happy End findet und ich bin inzwischen auch großer Fan von luftigen Stoffhosen im Sommer. Bei allen hab ich die Nahtzugabe in der Schrittnaht nochmal festgesteppt und so eine Naht ist mir zum Glück auch noch nicht gerissen!
    Liebe Grüße
    Susi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s