Nähen

Rückblick Instagram-Challenge #genähteLieblinge

Challenge genähteLieblinge

Meike, alias Frau Crafteln, fragte nach unseren Lieblingen, also den genähten Lieblingen. Ganz viele unterschiedliche Schnitte und Beispiele haben wir unter #genähteLieblinge bei Instagram gesammelt. So vielfältig. Wunderbar! Hier geht’s zur Einladung von Meike.

Danke, liebe Meike, für den Anstupser über Genähtes nachzudenken und es zu verbildlichen.

Extra für euch, habe ich meine Beiträge mit zusätzlichen Fotos hier zusammen gefasst.

Mein Alltags-Liebling: Partyrock!

„Gut kombinierbar! Geile Farbe!“

Tag 1 #genähteLieblinge

Mein Power-Liebling: Partyrock!

„Was gibt mir Power? Farbe und Schwung. Gut sitzen, kein Zubbeln. Besonders. Chic und leger. Und ja, ihr habt es erkannt, es ist mein Partyrock von crafteln. Mit schwarzer Bluse kombiniert geht das wunderbar in edler. Trotz knalliger Farbe.

Irgendwann beim schwungvollen Etagen wechseln schaute ich auf meinen Rock und der hatte richtig Elan. Das mag ich. Geht mal zügig mit dem Partyrock die Treppe hinunter. Genial.“

Tag 2 #genähteLieblinge

Mein Highlevel-Liebling: Hochzeitsgast-Kleid.

„Wie schon in den beiden letzten Tagen spielt hier Farbe eine entscheidende Rolle. Diesmal ein knalliges royales Blau in Kombination mit einem abgelagerten Familienstöffchen. Daraus nähte ich mit vielen Schweißtropfen und Hirnschmalz ein bezauberndes unperfektes Kleid. Es sollte eigentlich nur ein Probekleid werden und wurde komplizierter als gedacht.

Der pinke Satin für das bodenlange Kleid wartet hier noch auf mich. Wer organisiert den Anlass?“

Mein Kleid für die Hochzeit in Action.
Das Kleid in verschiedenen Perspektiven.


Schnittmuster: Burda130A 10-2015, und hier könnt ihr meinen Blogbeitrag dazu lesen.

Tag 3 #genähteLieblinge

Mein Freizeit-Liebling: Monday-Basic. (Ottobre 5/2013)

„Schwierig! Wenn ich ein Ninjakleid hätte, wäre es sicherlich das. Momentan habe ich eine starke Kleiderliebe und zu wenig Kleider. Ich hab gelesen „Freizeitkleidung ist das was ich nicht im Job tragen kann.“ Und darunter fällt mein abgeliebtes Ottobre Shirt, inzwischen sehr verwaschen, weswegen es das Büro nur noch in Form des Home-Offices sieht. Weil es mein früherer Liebling war, darf es heute hier aushelfen, weil mir die echten selbstgenähten Freizeitlieblinge einfach fehlen.“

2017-06-07_MMM (2)_w

Tag 4 #genähteLieblinge

Mein Pattern-Liebling: heimliche Details.

„Was mir besonders Freude macht Kleidung für mich zu nähen? Diese Magie, wenn die Passzeichen perfekt zueinander passen beim Stecken. Ich liebe es! Gutes Werkzeug übrigens auch 😉 Außerdem: Ich habe die freie Wahl: Muster, Farben, Stil, ausgefallen,
einfach,… Ich mag kleine Details, ganz besonders, wenn nur ich von ihnen weiß und sie sehr unauffällig sind. Hier als Beispiel die Innenansicht vom Partyrock. Selbstgemachtes Schrägband aus einem geerbten Karostoff.“

Tag 5 #genähteLieblinge

Mein Winner-Liebling: Tulpentop!

„Es gibt einige Schnittmuster, die ich zwei mal genäht habe, aber nur ein Schnittmuster, das ich DREI mal genäht habe. Das Tulpentop aus dem Hause crafteln.

Ausgeklügelter Schnitt (kontrastreiche Ärmelverarbeitung), sehr vielfältig angelgt durch zwei unterschiedliche Ärmelvarianten. Bequem und trotzdem angezogen. Passend zu Rock und Hose.

Version 1: Viskose mit Flatterärmeln. Großartig im Sommer. Luftig. Leicht. Ich liebe es.

Version 2: Mit langen Ärmeln genäht und statt Viskose/Seide Viskosejersey verwendet. Leider schlechte Stoffqualität.

Version 3: Ganz frisch. Mit verlängerten Ärmeln statt der 3/4 Ärmel. Viel mehr Fotos und mehr Details dazu seht ihr hier morgen!“

Tag 6 #genähteLieblinge

Mein Traum-Liebling: Kimonokleid!

„Bisher haben mich die Knopflöcher abgeschreckt. Bis mir im Halbschlaf letztens aufgefallen ist: meine Oma näht 1a Knopflöcher mit ihrer Maschine. Ich sollte sie mal wieder besuchen. Ich kann mich jedoch nicht für einen Stoff entscheiden. Versuche meine 15 *hust* Stoffkisten zu reduzieren. Da ist leider nicht so viel Auswahl für Kleider.“

Jaquard_w
Traumstoff, der noch den Traumschnitt sucht. Er sollte ein Etuikleid werden mit Wiener Nähten. Nach einem Wochenende Anpassdrama am Schnittmuster habe ich aufgegeben.

Tag 7 #genähteLieblinge

Fazit: Mir ist aufgefallen: ich habe inzwischen eine sehr blaulastige Kleidung. Das war gar nicht so beabsichtigt.

~ E N D E ~

Nein, natürlich nicht. Denn ich nähe ja weiter und wer weiß was nächstes Jahr zu meinen Lieblingsschnitten gehört. 🙂

Leider hat es kein Cordrock zu den genähten Lieblingen geschafft. Ich hatte nämlich gehofft dort ein gutes Schnittmuster für meinen petrolfarbenen Cord zu finden. Wer eine Idee hat, ich freue mich riesig über Vorschläge.

Hier geht es zu Meikes Rückblick und Erfahrungen der #genähteLieblinge Challenge. Sie fragt nach unseren Anforderungen an Shirts und überlegt danach ein Schnittmuster herauszubringen. Finde ich super!

Advertisements

4 Kommentare zu „Rückblick Instagram-Challenge #genähteLieblinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s